Wandern in der mallorquinischen Serra de Tramuntana

Eine Sprachreise bietet die Möglichkeit, neu erworbene Kenntnisse gleich in der Praxis anzuwenden und zudem Land und Leute näher kennen zu lernen. Unter den spanischen Reisezielen steht dabei Mallorca sicherlich ganz weit oben auf der Liste.

Wandern in der mallorquinischen Serra de Tramuntana

Denn neben dem Spanisch-Unterricht bietet die größte der Baleareninseln viele Möglichkeiten, auch ihre kulturellen und landschaftlichen Schätze zu entdecken. Wanderausflüge in die Serra de Tramuntana im westlichen Teil der Insel sind eine hiervon. Die im Jahr 2011 zum UNESCO-Welterbe erklärte Gebirgsregion besticht nicht nur durch atemberaubend schöne Naturlandschaften, sondern hält auch einige interessante Kulturdenkmäler bereit.

Das Santuari de Lluc im Nordwesten der Serra de Tramuntana etwa beherbergt in seiner Renaissance-Kirche die berühmte Schwarze Madonna, die Schutzheilige Mallorcas. Deswegen ist das Heiligtum mit über einer Million Besucher pro Jahr auch der meistbesuchte Wallfahrtsort der Insel.

Ebenfalls sehr sehenswert ist die mittelalterlich geprägte Stadt Valldemossa. Denn sie führt ihren Besuchern die typisch mallorquinische Inselarchitektur vor Augen, die nirgendwo sonst in einem so malerischen Ensemble zu sehen ist. Darüber hinaus befindet sich hier ein Kartäuserkloster, in dem die Schriftstellerin George Sand 1838 mit Chopin einen gemeinsamen Winter verbrachte. Ihre Erinnerungen hielt sie später in ihrem Buch „Ein Winter auf Mallorca“ fest.

Ebenfalls von Menschenhand geschaffen sind die Gärten von Alfàbia. Sie befinden sich im Westen Mallorcas nahe des Ortes Bunyola. Der Ursprung der Jardines de Alfàbia geht bis ins Mittelalter zurück. Seither wurde die Gartenanlage zwar mehrfach umgestaltet, doch blieb ihr urtümlicher Reiz auch über die Jahrhunderte hinweg erhalten. Besonders die Handschrift der Mauren tritt in der Gestaltung der Alfàbia Gärten deutlich hervor. Mehrere Wasserspiele, Alleen, Skulpturen und natürlich zahlreiche Pflanzenarten zaubern hier eine idyllische Ruheoase.

Doch gibt es in der Serra de Tramuntana viele weitere lohnenswerte Ausflugsziele, darunter die quirlige Stadt Sóller, das Künstlerdorf Deià und die Terrassenfelder von Banyalbufar. Und gleich in welchen Teil der Serra de Tramuntana es dich verschlägt: die grünen Berghänge, majestätischen Gipfel, Höhlen, Schluchten und Täler des vielseitigen Gebirgszugs bilden stets die atemberaubend schöne Kulisse für Wanderungen und Radtouren mit ortskundigen Führern.

Reiseideen für deinen Mallorca-Besuch findest du unter MallorcaLastMinute.com
Foto: Blaues Wasser, grünes Land. Wandern auf Mallorca bietet atemberaubende Ausblicke (© Flickr.com – fguillen)